Rennrudern - Wanderrudern - Freizeitsport

 

Die Brandenburgen
haben sich als Ruderklub natürlich dem Rudersport verschrieben.
Bereits kurz nach der Gründung des Klubs vor 100 Jahren
strebten die jungen Mitglieder nach Vergleichskämpfen, um ihre Kräfte
innerhalb der vom Deutschen Ruderverband ausgeschriebenen Regatten
zu messen. Daraus resultierend hat sich das Rennrudern zu einem
festen Bestandteil des sportlichen Lebens der Brandenburgia entwickelt.

 

Gemütlicher geht es dagegen bei den Wanderruderern zu.
Sie können die einmalig schönen Gewässer im Berliner Raum,
aber auch Flüsse und Seen in ganz Deutschland und sogar im Ausland
kennenlernen. Die Wanderfahrten sind ein fester und beliebter Faktor
im Sportbetrieb der Ruderer ... das ganze Jahr hindurch.

Der Freizeitsport bestand früher aus den üblichen Disziplinen
Laufen, Schwimmen und Gymnastik. In der heutigen Zeit haben andere Sportarten
Einzug in den sportlichen Alltag eines Ruderklubs gehalten.
So sind u. a. seit Jahren die Brandenburgen über mehrere Tage auf ihren
Radfahrten in der näheren und weiteren Umgebung Berlins unterwegs,
um die Schönheiten der Natur "hoch zu Roß" kennenzulernen.




Rudersport in Berlin: Rudern im Berliner Ruderklub Brandenburgia e.V.